Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Bubenreuth  |  E-Mail: info@bubenreuth.de  |  Online: http://www.bubenreuth.de

Energienutzungsplan

Energiewende Bubenreuth

 



Die Gemeinde Bubenreuth ist bereit für die Energiewende

 

 

 

 

 

 

  • Welcher Endenergie-/Primärenergiebedarf wird 2014 in Bubenreuth verursacht?

 

  • Wie viel Energie wird bereits durch Erneuerbare bereitgestellt?

 

  • Welche CO2-Emissionen ergeben sich daraus?

 

  • Wo gibt es noch Möglichkeiten für Wärmenetze in der Gemeinde Bubenreuth?

 

  • Wo könnten Sanierungsoffensiven lanciert werden?

 

  • Welche Potenziale zur Energieeinsparung und für erneuerbare Energien gibt es?

 

  • Welche Maßnahmen sollten umgesetzt werden?

 

 

Um diese Fragen zu beantworten hat die Gemeinde Bubenreuth in der Zeit von September 2016 bis April 2017 einen Energienutzungsplan durch das Institut für Systemische Energieberatung (ISE) erstellen lassen. Die Erstellung des Konzepts ist durch das BayINVENT-Förderprogramm des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWi) gefördert worden. Ziel des Energienutzungsplans ist es der Gemeinde Bubenreuth konkrete Maßnahmen aufzuzeigen wie Energie effizienter eingesetzt werden kann.

 

Zu diesem Zweck ist im Rahmen der Erarbeitung des Energienutzungsplans der energetische Ist-Zustand der Gemeinde Bubenreuth auf Basis der Endenergiebedarfe für Strom, Wärme und Verkehr in Form einer Energie- und CO2-Bilanz dargestellt worden. In der nachfolgenden Potenzialanalyse sind Einspar- und Effizienzpotenziale sowie Potenziale für die Nutzung erneuerbarer Energien ermittelt worden. Durch die Erstellung eines Wärmekatasters für die Gemeinde Bubenreuth sind zudem mögliche Gebiete für potenzielle Wärmeverbundlösungen identifiziert worden. Auf Basis des Wärmekatasters sowie der IST- und Potenzialanalyse sind vom ISE Detailprojekte vorgeschlagen und in einem nächsten Schritt mit der Gemeinde abgestimmt worden. Die ausgewählten Detailprojekte sind schließlich durch das ISE sowohl ökonomisch als auch ökologisch bewertet worden. Abschließend sind die Erkenntnisse aus dem Energienutzungsplan in 26 Maßnahmensteckbriefen zusammengefasst worden.

 

Der gesamte Prozess der Erstellung des Energienutzungsplans ist in enger Abstimmung mit der Gemeinde Bubenreuth sowie dem Projektteam, das sich aus Mitgliedern der Gemeindeverwaltung sowie Vertretern des Arbeitskreises „Energiewende Bubenreuth" zusammensetzt, durchgeführt worden.

Folgende Ergebnisse können an dieser Stelle festgehalten werden:

 

  • Im Jahr 2014 werden in Bubenreuth ca. 99 GWh Endenergie (Wärme, Strom, Verkehr) benötigt.
  • Daraus resultieren CO2-Emissionen in Höhe von 7 t/Kopf, die ca. 4 t/Kopf unter dem bundesdeutschen Durchschnitt liegen.
  • Dieser niedrige Wert ist vor allem auf die im Vergleich geringe Anzahl von Gewerbe- und Industriebetrieben in der Gemeinde Bubenreuth zurückzuführen.
  • Der Anteil der erneuerbaren Energien in der Gemeinde Bubenreuth liegt im Jahr 2014 im Bereich der elektrischen Energie bei ca. 4 % und im Bereich der thermischen Energie bei 6 %. Die Ziele der Bundesregierung (elektrische Energie 2020: 35 %, thermische Energie 2020:
    14 %) werden damit noch nicht erreicht.
  • Durch die Umsetzung der ermittelten Energieeffizienz- und Einsparpotenziale lassen sich im Maximalszenario (Klimaplus) 27 % des elektrischen und 13 % des thermischen Endenergiebedarfs einsparen.
  • Das ermittelte Zubaupotenzial erneuerbarer Energien liegt bei 15 GWhel und 11 GWhth.
  • Für die betrachteten Detailprojekte ist eine Empfehlung anhand der durchgeführten Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen ausgesprochen worden.
  • Durch die Umsetzung energetischer Einsparmaßnahmen, den Aufbau von Wärmeverbundlösungen sowie den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energieträger an der Strom- und Wärmeversorgung ließen sich die pro Kopf CO2-Emissionen maximal auf einen Wert von ca. 1 t reduzieren.
  • Dies lässt sich jedoch nur durch eine konkrete Auseinandersetzung mit den Maßnahmen und Empfehlungen des Energienutzungsplanes und dem Mitwirken aller Bürgerinnen und Bürger erreichen.
  • Der Gemeinde Bubenreuth steht nun ein informelles Planungsinstrument zur Verfügung, das den Grundstein für eine energieeffiziente und umweltschonende Energieversorgung im Gemeindegebiet bildet.

 

 

 

  • Energienutzungsplan

 

 

 

Abschlusspräsentation Energienutzungsplan

 

 

 

drucken nach oben