Bubenreuth schafft die 0 .... und wird klimaneutral

Bereits 2011 hat sich die Gemeinde Bubenreuth die Energie- und Klimawende auf die Agenda gesetzt.

 

„Die Gemeinde Bubenreuth strebt an, eine energieautarke Kommune zu werden und schließt sich damit dem Beispiel anderer Gebietskörperschaften an. Der gesamte Energiebedarf soll künftig aus erneuerbaren Energien gedeckt werden.“

 

Dieser Beschluss des Gemeinderates war der Startschuss für umfassende Maßnahmen, um die Kommune dem großen Ziel „Klimaneutralität“ näherzubringen.

 

 

Sowohl kommunalpolitisch als auch verwaltungsseitig, vor allem aber auch in der praktischen Umsetzung für dieses große Ziel wurde bereits sehr viel bewegt.

 

Bubenreuth kann aber nur dann zügig klimaneutral werden, wenn nicht nur auf der politischen und Verwaltungsebene alles dafür getan wird, sondern wenn sich möglichst auch alle Bürgerinnen und Bürger sowie die ortsansässigen Unternehmen und Institutionen einbringen.

 

Genau aus diesem Grund haben sich die Verwaltung und der Gemeinderat entschlossen, gleich zwei spezifische Förderprogramme auf den Weg zu bringen, um Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger darin zu bestärken und finanziell zu unterstützen, sich für die kommunalen Umwelt- und Klimaziele aktiv zu engagieren.

 

Ziel des „Förderprogramms zur CO2-Einsparung“ ist die Einsparung von Energie und die Reduzierung des CO2-Ausstoßes im Gemeindegebiet Bubenreuth sowie die Erreichung möglichst großer Energieeinspareffekte zum Schutz von Klima und Umwelt.

 

Mit dem „Förderprogramm zur Flächenentsiegelung, Nachbegrünung und Biodiversität“ sollen das Mikroklima und die Biodiversität im bebauten Gemeindegebiet von Bubenreuth verbessert werden. In dicht besiedelten Gebieten haben die von Menschen geschaffenen Bauwerke und Versiegelungen erheblichen Einfluss auf das Mikroklima.

 

- Welche Maßnahmen werden gefördert?

- Wie hoch ist der Zuschuss?

- Was ist bei der Antragstellung zu beachten?

 

Anwort auf diese Fragen finden Sie hier:

 

Förderprogramm zur Flächenentsiegelung, Nachbegrünung und Biodiversität  

Antrag Förderprogramm zur Flächenentsiegelung, Nachbegrünung und Biodiversität   

 

Förderprogramm zur CO2-Einsparung 

Antrag Förderprogramm zur CO2-Einsparung

 

Die Förderprogramme treten am 1. September 2021 in Kraft.

Anträge können ab 1. September 2021 bei der Gemeinde Bubenreuth, Birkenallee 51, 91088 Bubenreuth, gestellt werden. 

 

Ihre Ansprechpartnerin in der Verwaltung ist Frau Svenja Meiners, s.meiners@bubenreuth.de, Tel.Nr. 09131-8839-13.

Montag - Donnerstag  von 8 - 12 Uhr

 

Kommunales Förderprogramm für Solarthermie .... Weitere Informationen finden Sie hier.

 

drucken nach oben