Stellenausschreibung - Beamter (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene, Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, nichttechnischer Verwaltungsdienst

Die Gemeinde Bubenreuth 

 

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

Beamten (m/w/d) der 3. Qualifikations­ebene,  

Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, nichttechnischer Verwaltungsdienst

 

 

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

 

  • Ortsentwicklung und grundsätzliche Fragen des Bauplanungsrechts (Fortführung des Flächennutzungsplans und Aufstellung von Bebauungsplänen, Stellungnahmen zu Planungen anderer Aufgabenträger).
  • Städtebauförderung (Konzeptentwicklung, Bedarfsplanung und -meldung)
  • Beteiligung an überörtlichen Planungen und Verfahren anderer Aufgabenträger oder Genehmigungsbehörden (z. B. Planfeststellungsverfahren, immissionsschutzrechtliche und wasserrechtliche Genehmigungsverfahren usw.)
  • Vollzug und Fortschreibung des Energienutzungsplans von Bubenreuth
  • Erteilung von Anordnungen und Haushaltsüberwachung im Aufgabengebiet
  • IT-Betreuung der EDV-Systeme mit Drucker, Kopierer, Server und Telefonanlage
  • Stellvertretung des Bereichsleiters Bauamt

Wir erwarten von Ihnen:

 

  • Laufbahnbefähigung für die 3. Qualifikationsebene, Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst
  • Organisationsfähigkeit und selbstständiges Arbeiten
  • sicheres Auftreten und seriöser Umgang mit Bürgern
  • gute EDV-Kenntnisse sind wünschenswert

 

Wir bieten Ihnen:

 

  • eine unbefristete Stelle in Vollzeit
  • Besoldung nach BayBesG entsprechend Befähigung und fachlicher Eignung
  • eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit und ein gutes Arbeitsklima
  • Möglichkeiten der beruflichen Fortbildung
  • die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Aufstiegsmöglichkeiten sind gegeben

 

Sind Sie interessiert?

 

Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung bis zum 1. Juni 2020 mit den üblichen Unterlagen an die Gemeinde Bubenreuth, Birkenallee 51, 91088 Bubenreuth. Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Weitere Auskunft erteilt Ihnen gerne Frau Reck (Tel. 0 91 31 / 88 39 14).

 

drucken nach oben