Wanderausstellung „Jeder ist anders! Jeder ist wichtig!“

Donnerstag, 5. März – Montag, 27. April

Wanderausstellung „Jeder ist anders! Jeder ist wichtig!“

 

Es geht um fremde Kulturen, andere Religionen, Umgang mit Minderheiten, um Identitätsfindung und Menschen mit Behinderung. Unzählige Menschen müssen heute aus ihrer Heimat fliehen oder werden vertrieben. Sie müssen ihr Zuhause, ihre Familie, Freunde, ihr gewohntes Umfeld verlassen. Sie versuchen, ein neues, besseres Leben zu beginnen, und sei es am anderen Ende der Welt. Das ist mit vielen Schwierigkeiten verbunden - sprachlich, kulturell, emotional, da sich die Menschen erst einmal fremd fühlen. Sie müssen die neue Sprache lernen, sich anpassen, integrieren, die Werte respektieren. Viele Menschen hier haben Angst vor den „Fremden“, vor allem dann, wenn sie sie nicht näher kennenlernen. Aber eine fremde Kultur kann auch eine Bereicherung für alle Beteiligten sein. Sich darauf einzulassen ist ein Abenteuer - für beide Seiten. Man kann über den Tellerrand hinausschauen, neue Dinge von fremden Menschen lernen und auch sich selbst verändern. Darum gilt es neugierig zu sein auf die Mitmenschen, nachzufragen und interessiert zu sein: jeder hat seine eigene Geschichte zu erzählen. Jeder kann und darf so sein, wie er ist. Das macht ihn einzigartig und besonders.

Die Wanderausstellung wurde von der Landesfachstelle für das Öffentliche Bibliothekswesen konzipiert und besteht vorwiegend aus Kinder- und Jugendbüchern für alle Altersgruppen, ist jedoch auch für Erwachsene ausgesprochen empfehlenswert.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Bücherei angeschaut werden. Nach zwei Wochen ist auch die Ausleihe einzelner Titel möglich.

  

 

Wanderausstellung

drucken nach oben